Die Armuts-Bilanz

Auf der Spur der Millenniumsziele

Acht Versprechen an die Welt

 Eine gerechtere Welt, mit weniger Armut, mehr Bildung für Kinder und sauberem Trinkwasser für alle – das haben sich die Vereinten Nationen mit den Millenniumsentwicklungszielen bis zum Jahr 2015 vorgenommen. Zeit für eine Bilanz: Was ist daraus geworden?

Wir werden keine Mühen scheuen, um unsere Mitmenschen – Männer, Frauen und Kinder – aus den erbärmlichen und entmenschlichenden Lebensbedingungen der extremen Armut zu befreien.

Selbstverpflichtung der UN aus dem Jahr 2000

Die Millenniumsziele kompakt

Aus ihrer Millenniumserklärung hat die UN acht Millenniumsentwicklungsziele abgeleitet, die im Jahr 2015 erreicht sein sollen. Dazu gehört unter anderem, die Zahl der Hungernden weltweit zu halbieren, jedem Kind eine Grundschulbildung zu ermöglichen oder den Kampf gegen Krankheiten und den Klimawandel zu verstärken.

 

Jedes der acht Ziele umfasst wiederum mehrere Unterziele. Zur "ökologischen Nachhaltigkeit" gehört zum Beispiel auch die Forderung nach sauberem Trinkwasser oder zum "Aufbau einer Entwicklungspartnerschaft" die finanzielle Entwicklungshilfe aus den Industrienationen. Unterschiedliche Indikatoren sollen die Ziele messbar machen: So ist unter anderem der Anteil der Frauen in Parlamenten ein Maßstab von vielen für die Gleichstellung von Männern und Frauen.

 

Einige Ziele wie zum Beispiel "Hunger halbieren" sind offziell erreicht worden, das zeigt der UN-Bericht von 2015. Kritiker bemängeln, dass viele Zahlen nicht objektiv überprüfbar sind. Und dass die Ziele eben nur weltweit erreicht wurden - in vielen einzelnen Ländern oder Regionen aber nicht.

Millenniumsziele

1

Der Anteil der Menschen, die unter extremer Armut und Hunger leiden, soll halbiert werden.

Der Anteil der Menschen, die unter extremer Armut und Hunger leiden, soll halbiert werden.
2

Alle Jungen und Mädchen sollen eine vollständige Grundschulausbildung erhalten.

Alle Jungen und Mädchen sollen eine vollständige Grundschulausbildung erhalten.
3

Die Gleichstellung von Frauen und Männern soll gefördert werden.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern soll gefördert werden.
4

Die Sterblichkeit von Kindern unter fünf Jahren soll um zwei Drittel gesenkt werden.

Die Sterblichkeit von Kindern unter fünf Jahren soll um zwei Drittel gesenkt werden.
5

Die Müttersterblichkeit soll um drei Viertel gesenkt werden.

Die Müttersterblichkeit soll um drei Viertel gesenkt werden.
6

HIV/Aids, Malaria und andere Krankheiten sollen bekämpft werden.

HIV/Aids, Malaria und andere Krankheiten sollen bekämpft werden.
7

Die ökologische Nachhaltigkeit soll gesichert werden.

Die ökologische Nachhaltigkeit soll gesichert werden.
8

Eine weltweite Entwicklungspartnerschaft soll aufgebaut werden.

Eine weltweite Entwicklungspartnerschaft soll aufgebaut werden.